Bericht vom Schüler-Ferienprogramm des Ortsvereins der SPD - Produktion einer redaktionellen Sendung beim Freien Radio

Veröffentlicht am 10.09.2015 in Veranstaltungen
Studioaufnahme FRfS Ferienprogramm 2015

Am 03.09.2015, einem etwas kühleren Tag in diesem sonst heißem Sommer, trafen sich Anne, Emily, Leon, Robin und Simon, der radioerfahrene Teamleiter Jan Henryk und die Organisatorin Elfriede auf dem Plüderhäuser Bahnhof.
it dem Zug ging es zunächst nach Stuttgart Bad Cannstatt und dann weiter mit der U-Bahn bis zum Stöckach-Platz. Von da waren es nur noch wenige Schritte bis zu dem nichtkommerziellen 'Freien Radio für Stuttgart'.
 

Dort wurden wir von Bernd Füllgrabe empfangen. Er hat zunächst erläutert, was das Freie Radio für Stuttgart ist und gab anschließend Tipps für die Produktion einer redaktionellen Sendung, u.a erklärte er auch, was man bei einem Interview beachten muss.  
Gemeinsames ambitioniertes Ziel war es, nach drei Stunden Vorbereitung, eine einstündige Live-Sendung beim FRfS auf die Beine zu stellen.
Auf das Thema 'Videospiele' haben sich die Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahre bereits auf der Zugfahrt verständigt, die Frage war nur, wie sie dieses Thema in einer Sendung umsetzten wollten.
Es wurde beschlossen, an der U-Bahn Haltestelle „Stöckach“ in der Nähe des Studios, Passanten nach ihren Videospiel-Gewohnheiten zu befragen. Ob sie spielen, warum bzw. warum nicht. Dabei konnten die Kinder die Erfahrung machen, dass es durchaus etwas Mut erfordert,  fremde Menschen  für ein Interview anzusprechen.  Doch sie waren mutig, alle haben sich getraut und es wurden acht O-Töne eingesammelt. Wieder im Studio hat sich  Jan Henryk, 18 Jahre alt,  sofort an den Schnitt der O-Töne gemacht. Die anderen bastelten unter Anleitung an dem Sendungsablaufplan: so wurde festgelegt, wann die Kinder dran waren, sich vorzustellen, ihre Musik anzusagen, wann die einzelnen Interviews eingespielt werden, oder wann sie ihr Lieblings-Game vorstellen sollten. Dann wuchs die Aufregung – noch wenige Minuten bis zum Beginn der Sendung. 
Doch dann lief alles ziemlich glatt. Die Sendung wurde von Jan Henryk 'gefahren', d.h. er moderierte und bediente gleichzeitig die Technik und die Kinder lieferten voller Eifer ihre Einsätze.
Zum Abschluss wurde noch ein Talk-Element aufgenommen. Die Kinder wurden gefragt, welche Spiele sie überhaupt nicht mögen und warum nicht, aber auch was sie an ihrem Lieblingsspiel besonders schätzen. Zum Schluss der Sendung waren alle vorgesehenen Punkte umgesetzt. Die Kinder konnten nicht glauben, dass die Sendestunde so schnell vergangen sein sollte. Es hat allen sehr gut gefallen und sie waren zu Recht auch stolz auf ihre Sendung. 
Zurück in Plüderhausen wurden wir von der Mutter eines Teilnehmers mit den Worten begrüßt: „Ihr habt eine tolle Sendung gemacht“.

Text: Elfriede Walendy

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.06.2019, 19:00 Uhr - 29.06.2019, 01:00 Uhr Stammtisch für Mitglieder
Wir laden Euch herzlich zu unserem monatlich stattfindenden Mitgliedersammtisch ein!   Das Angebot …

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Suchen

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online