SPD Plüderhausen

 

Landtagswahlpodium beim CVJM Schorndorf am 4.2.2016 - Pressebericht

Veröffentlicht in Wahlen

Thomas Berger (2.v.l.) mit den Moderatoren und den Kandidaten von CDU, Grüne und FDP.

Motto: "Lasst uns reden"

Am Anfang stand die Frage: „Welche Dinge sind in den letzten 5 Jahren eingetreten, die Sie nicht erwartet hätten?“ Bei der Podiumsdiskussion im CVJM Schorndorf am letzten Donnerstag wurden vier Kandidaten befragt, die sich um ein Landtagsmandat bei der Wahl am 13. März bewerben.

Thomas Berger, unser Kandidat im Wahlkreis Schorndorf, sagte, dass die Bedrohung durch den Terrorismus, die lange weit weg war, doch vor vor unserer Haustür angekommen sei. Dies sehe er als Prüfstein unserer Werte vor allem im Umgang mit Flüchtlingen, die unseren Schutz brauchen.

Die beiden sichtlich aufeinander eingespielten jungen Moderatoren Ludwig Beuttel und Jan Henryk Walendy ließen die etwa 70 Zuhörer im Jugendhaus darüber entscheiden, welche Themen zuerst besprochen werden sollten. So wurden also mit Petra Häffner, Claus Paal, Jochen Haussman und Thomas Berger die Fragen der Sicherheit zuerst diskutiert. Daraus entwickelte sich eine lebhafte Erörterung der Balance zwischen Freiheit und Sicherheit, also die Abwägung von Datenschutz und Privatsphäre, Kontrolle und Freizügigkeit. Thomas Berger, der als Stabschef im Innenministerium für Polizei und Sicherheit zuständig ist, berichtete von der Situation in New York, wo in den Kaufhäusern und sogar beim Besuch der „Freiheits“Statue die Taschen kontrolliert werden.

Beim dritten Thema, der Wirtschaftspolitik, betonten alle Kandidaten, dass hier auch das Soziale, die Ökologie, die Energieversorgung und auch die Sicherheit und Freizügigkeit eine Rolle spielten.

Das Soziale an der Marktwirtschaft sei gegenüber der Geldwirtschaft nicht mehr vorhanden.

Eine Frage aus dem Publikum: „Gilt Sicherheit auch für Flüchtlinge?“ Vor allem Frauen erleben Gewalt und Missbrauch konkretisierte Petra Häffner und Thomas Berger stellte klar, es gibt bei uns keine rechtsfreien Räume. Es gab ach viel Zwischenapplaus während der gut organisierten Aussprache und viele Besucher lobten den respektvollen Umgang der Kandidaten, bei denen das gemeinsame Suchen um den richtigen Weg imVordergrund stand.

Eberhard Bartsch

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Online spenden

Online spenden
 

Suchen

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online